Naalbinding

Naalbinding bzw. Nadelbinden, was ist das?

Naalbinding oder Nadelbinden ist quasi der Vorläufer des Strickens. Die ältestens Funde stammen aus der Jungsteinzeit. Man findet nadelgebundene Textilien bis ins Jahr 1550 danach verliert es sich fast ganz. Historische Funde belegen das es sich bei nadelgebundenen Textilien in der Hauptsache um Mützen, Handschuhe, Socken und Milchsiebe aus Tierhaar handelte, es gibt aber auch wenige Funde die etwas ähnliches wie Hemden oder Jacken belegen.

Das Naalbinding hat gut 300 Jahre neben dem Stricken existiert.

*) Ein Dokumentarfilm des Institut für den wissenschaftlichen Film in Göttingen zeigt den 90-jährigen Altbauern A. Meyer aus Schleswig-Holstein, der das Nadelbinden noch in der Neuzeit beherrschte. Er hatte diese Technik von seinem 1820 geborenen Großvater gelernt. In einer wissenschaftlich von Arnold Lühning kommentierten Filmaufzeichnung wird gezeigt, wie der alte Mann aus Wollgarn einen Handschuh in Nadelbindung anfertigt.

*) Quelle: Wikipedia

Technik

Die Technik des Naalbinding ist am ehesten mit dem Nähen oder dem Sticken zu vergleichen. Man könnte es auch als eine Art Knüpfen bezeichnen. Es wird hier nicht wie beim Stricken oder Häkeln vom Wollknäuel gearbeitet, sondern immer mit einem Faden der komplett durch die Schlingen gezogen werden muss. Das hat den großen Vorteil das es keine Laufmaschen gibt.

…und wie macht man das?

Ich würde mir nicht zutrauen eine Anleitung zu schreiben und eine aus einer anderen Seite zu kopieren ist auch nicht mein Ding. Wenn wir uns aber mal irgendwo treffen hab keine Scheu mich anzusprechen, ich gebe mein Wissen gerne weiter.

Naalbinding und ich

Ich habe mit dem „nadeln“ ( weiß gar nicht, ob man das so nennt) begonnen weil mein lieber Gatte das mal bei einer Bekannten gesehen hatte. Flugs suchte er mir eine Anleitung im Internet heraus und ich konnte mich damit rumschlagen.

Inzwischen schlage ich mich gerne damit herum, fertige für Freunde, Bekannte und zum verkaufen genadelte Mützen oder Stulpen an. Hatte leider noch keine Zeit mich mit der Fertigung von Socken zu befassen da immer wieder jemand nach Mützen fragt, aber das wird noch.