790

08.06.793

Wikinger überfallen das Kloster der Insel Lindisfarne vor der ostenglischen Küste

790

795

Überfall auf das Kloster Iona in Irland

799

Wikinger greifen das Kloster St. Philibert auf der Insel Noirmoutier an

800

800

Unzählige Wikingerangriffe führen zum Zerfall aller angelsächsischen Königreiche mit Ausnahme von Wessex. Karl der Grosse ergreift Massnahmen zur Küstenverteidigung

800

um 800

Gründung des Hafenstandortes Birka.

806

Schwedische Wikinger besiedeln als Kaufleute Gebiete um den Ladogasee und gründen Novgorod

808

König Göttrik (Gudfred) von Dänemark zerstört die slawische Handelsstadt Reric und siedelt in unmittelbarer Nähe die gleichen Kaufleute im neu gegründeten Haithabu an

810

810

Dänische Wikinger greifen die friesische Küste an, die zum Reich Karls des Großen gehört. König Godfred von Dänemark wird ermordet

810

820

820

Eine Wikingerflotte wird in Flandern und an der Seinemündung zurückgeschlagen und weicht nach Aquitanien aus

820

823

Mission des Erzbischofs Ebbo von Reims bei den Dänen

826

Ansgars erste Missionsreisen nach Dänemark

830

829/830

Ansgars erste Missionsreisen nach Schweden

830

831

Ansgar wird Erzbischof des grade geründeten Erzbistums Hamburg.

833

Entmachtung Kaiser Ludwigs I. des Frommen durch seine Söhne. die Kämpfe im Frankenreich ermöglichen Wikingeraktionen an den Küsten

834

Das Bootsgrab von Oseberg in Norwegen.

834-837

Wiederholte Angriffe auf Dorestad

835

In Wessex gelandete Wikinger werden vom westsächsischen König Egbert geschlagen. Noirmoutier an der Loire wird geplündert

839

Besuch einer byzantinischen Gesandtschaft bei Ludwig I. dem Frommen, in deren Gefolge sich schwedische Wikinger ("Rus") befinden

840

840

Norwegische Wikinger dringen in Irland ein und gründen Dublin als Stützpunkt und Handelsplatz. Es kommt zu heftigen Kämpfen mit dänischen Wikingern um die Oberhoheit.

840

843

Plünderung von Nantes, die Wikinger überwintern zum erstenmal in Frankreich

844

Wikinger erobern Sevilla, werden aber schon nach einer Woche von den Mauren wieder vertrieben

845

Plünderung von Paris, Karl der Kahle zahlt 7000 Pfund Silber für den Abzug der Wikinger. Zerstörung Hamburgs durch Wikinger

845-848

Niederlagen der Wikinger gegen irische Könige

848

Eroberung von Bordeaux

850

um 850

Erste Kirchenbauten in Haithabu und Ripen

850

851

Auf der Insel Thanet überwintert erstmals ein Wikingerheer in England

852

Letzte Missionsreise Ansgars in den Norden.

853

Der Norwegerführer Olaf besiegt die Dänen in Irland und herrscht dort bis zu seinem Tod im Jahre 871

858

Schwedische Wikinger gründen Kiew. Chartres wird zum ersten mal von Wikingern angegriffen.

859

Eine Wikingerflotte plündert Küstenstädte in Nordafrika und im übrigen Mittelmeerraum. Errichtung eines Stützpunktes an der Rhonemündung. Erste Erhebung von Tributen durch die Waräger bezeugt.

860

860

Wikinger greifen erfolglos Miklagard das heutige Byzanz an. Norwegische Wikinger entdecken das heutige Island

860

862

Wikinger plündern Köln

863

Wikingerüberfall auf Xanten. Siebter Angriff auf Dorestad.

865

Grosse Teile Englands geraten unter wikingische Herrschaft.

865

Ivar der Knochenlose und andere Wikingerführer ("Das Grosse Heer") fallen in England ein

866

Wikinger nehmen die Stadt York ein. Wikingerüberfall auf Spanien

870

870

Harald Schönhaar regiert fast das ganze Norwegen

870

871

871

Alfred der Große tritt die Herrschaft in Wessex an und kämpft gegen die nordischen Eindringlinge

874

Norweger gründen eine Siedlung in Island

878

Alfred der Grosse besiegt die Wikinger bei Edington. Der Wikingerhäuptling Guthrum nimmt die Taufe an

880

881

Wikingerüberfälle auf Aachen, Worms, Mainz, Metz, Bonn und Köln

880

882

Vereinigung von Novgorod und Kiew zum Großreich der Rus durch Oleg den Weisen

05.04.882

Normanneneinfall in Trier

884

And der Somme bezahlt der westfränkische König 12000 Pfund Silber an die Wikinger für das Versprechen den Frieden zu wahren.

885

Dänen belagern Paris bis sie von den Franzosen freie Durchfahrt stromaufwärts und 700 Pfund Silber erhalten

886

Festlegung der Südgrenze des Danelag durch einen Friedensvertrag zwischen den Angelsachsen und den Wikingern

890

891

Das Grosse Heer wird am Dyle von König Arnulf von Kärnten geschlagen.

890

892

892

Das Grosse Heer zieht sich zurück.

900

902

Die Iren vertreiben die Norweger aus Dublin

900

907

Die Rus - schwedische Wikinger in Russland greifen Konstantinopel von See her an, der byzantinische Kaiser bietet ihnen Tribut und Handelsrechte an.

910

911

Die Wikinger erleben eine Niederlage bei Chartres. Der französische König Karl der Einfältige überträgt dem Wikingerführer Rollo die spätere Normandie als Lehen. Ein Vertrag zwischen den Rus und Byzanz erwähnt erstmals Wikingersöldner in byzantischen Diensten

910

917

Dublin wird von den Norwegern zurückerobert

918

Eduard, Sohn Alfreds des Grossen, erobert das Danelag zurück.

920

922

Der arabische Diplomat Ibn Fadlan hält sich bei den Rus in Bolgar auf und hinterlässt eine ausführliche Schilderung wikingischer Sitten und Bräuche.

920

930

930

Die Isländer gründen eine Volksversammlung, das sogenannte Althing, ihm obliegt die Gesetzgebung und die Rechtssprechung

930

934

Heinrich der Erste besiegt den dänischen König Chnuba bei Haithabu

936

Jelling wird dänischer Königssitz

940

940

941

Dritter Angriff der Wikinger auf Byzanz. Die byzantinische Flotte ist zur Stelle und steckt die Schiffe der Wikinger mit "griechischem Feuer" in Brand.

940

950

954

Eadred vertreibt den letzten Wikingerkönig Erik Blutaxt aus York Eric stirbt in der Schlacht von Stainmore

950

958

Harald Blauzahn, Sohn Gorms des Alten ist König von Dänemark.

960

965

Taufe Harald Blauzahns. Beginn der Christianisierung Dänemarks.

960

965

Olaf Tryggvason ist König von Norwegen. Er stirbt in der Seeschlacht von Svolder.

970

970

980

ab 980

Christianisierung Rußlands und Gründung der Warägergarde

980

982

Der Isländer Erik der Rote entdeckt Grönland

986

Erik der Rote und etwa 400 Isländer kolonisieren Grönland. Bjarni Herjulfssohn folgt ihnen, verirrt sich und sieht wahrscheinlich als erster die nordamerikanische Küste. Später wiederholt Leif Eriksson Bjarnis Rute.

987

987

Sven Gabelbart lehnt sich gegen seinen Vater Harald Blauzahn auf und ist König von Dänemark

990

10/11.08.991

Wikinger besiegen ein englisches Heer bei Maldon

994

Eine Flotte unter Führung von Sven Gabelbart und Olaf Tryggvason belagert London. Überfall auf Stade. Olaf Schosskönig von Schweden nimmt die Taufe

995

Olaf Tryggvason setzt das Christentum auf den Orkneyinseln und den Färöern durch.

995

Olof Skötkonung ist König von Schweden

990

997-1002

Jährliche Angriffe auf England.

1000

1000

1000

Das isländische Althing beschließt die Übernahme des Christentums als Staatreligion. Grönland folgt dem isländischen Beispiel.

1000

um 1000

Leif Eriksson erreicht die nordamerikanische Küste und überwintert an einem Ort den er Vinland nennt.

1010

13.11.1002

Massaker von Sankt-Bricius-Tag in England

1003-1005

Feldzüge Sven Gabelbarts in England

1009

Umfangreiche religiöse Rituale zur Abwendung von Wikingerüberfällen in England

1010

1012

Der Jarl Thorkil besetzt Canterbury und ermordet Erbischof Aelflah, danach lässt er sich bei König Ethelred als Söldner verpflichten

1013

Sven Gabelbart ist König von England.

1014

1014

Knut der Große, Sohn des Sven Gabelbart, besiegt in der Schlacht von Ashingdon den englischen Adel und errichtet ein anglo-nordisches Königreich.

1015

König Olaf Haraldsson erobert Norwegen und erklärt das Christentum zur Staatsreligion

1016

Der Dänenkönig Knut erobert den englischen Thron und regiert dort die nächsten 20 Jahre

1017

Erstmalig werden beim isländischen Allthing schriftliche Aufzeichnungen der Gesetzestexte benutzt.

1020

1022

1020

Normannen arbeiten als Söldner in Unteritalien

1020

1028

Knut der Grosse herrscht über England, Dänemark und Norwegen.

1030

1030

Olaf Haraldsson fällt im Kampf um die Rückgewinnung seines Reiches, das Knut ihm 1028 entriss, Olaf wird später in Norwegen als Heiliger verehrt

1030

1035

Knut der Grosse stribt in Winchester, sein grossdänisches Nordseeimperium zerfällt

1040

1047

Harald Sigurdson Hardrada ("Der Harte") ist König von Norwegen

1040

1050

1050

Angriff der Norweger unter Harald auf Haithabu

1050

1053

Das Erzbistum Hamburg-Bremen erhält formell die Autorität über ganz Skandinavien einschliesslich Island und Grönland

1056

Einrichtung des ersten Bischofssitzes auf Island.

1060

1060

Die kirchliche Einteilung Dänemarks in reguläre Diözesen ist vollendet. Errichtung des ersten Bischofssitzes in Schweden.

1060

1066

Der Norwegerkönig Harald Hardradi unterliegt Harald Godwinson in der Schlacht von Stamford Bridge. Zerstärung Haithabus durch die Slawen.

1066

14.10.1066

Wilhelm der Eroberer besiegt Harold in der Schlacht von Hastings

1069

Vergeblicher Versuch einer Eroberung Englands durch eine Flotte des dänischen Königs Sven Estridsen

1070

1070

1080

um 1080

Ende des heidnischen Kultes in Alt-Uppsala

1080

um 1085

Knut IV. der Heilige plant zusammen mit Robert von Flandern eine Invasion in England, die aber nicht stattfindet